Das Unterrichten am SKO zeichnet sich dadurch aus, dass die Atmosphäre geprägt ist von gegenseitigem Respekt und Vertrauen.

Organisatorische Fragen

Anmeldevoraussetzungen

Aufnahmevoraussetzung ist der mittlere Bildungsabschluss (Real-/Gemeinschaftschule) mit einem Notendurchschnitt im Abschlusszeugnis von mindestens 3,0 in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik. Dabei muss in jedem dieser drei Fächer mindestens die Note „ausreichend“ erreicht worden sein. Für Gymnasiastinnen und Gymnasiasten ist ein Versetzungszeugnis der Klasse 9 (G8) oder Klasse 10 (G9) vorausgesetzt.

Anmeldung

Bitte beachten Sie: Als Schule in freier Trägerschaft nimmt das Studienkolleg Obermarchtal nicht am zentralen Anmeldeverfahren für die beruflichen Gymnasien (BewO) teil. Die Anmeldung für das SKO erfolgt direkt bei der Schule.

Das aktuelle Anmeldeformular erhalten Sie im Sekretariat des Studienkollegs oder als Download hier. Anmeldeschluss für das Schuljahr 2021/2022 ist der 1.3.2021.

Bitte legen Sie dem Anmeldeformular einen tabellarischen Lebenslauf und eine beglaubigte Kopie des aktuellen Halbjahreszeugnisses bei.

Alle angemeldeten Schüler*innen werden mit ihren Eltern zu einem Gespräch eingeladen.

 

Schulgeld

Das Studienkolleg Obermarchtal ist eine Privatschule, deren Finanzierung nur zum Teil über Landeszuschüsse sichergestellt ist.  Aus diesem Grund sind wir auf die finanzielle Beteiligung von Eltern angewiesen.

Ab dem Schuljahr 2017/2018 gilt für neu aufgenommene Schülerinnen und Schüler folgende Schulgeldregelung:

Besuchen ein Kind oder mehrere Kinder einer Familie das Studienkolleg Obermarchtal, beträgt das Schulgeld insgesamt 90 € im Monat.

Besuchen mehrere Kinder einer Familie das Studienkolleg Obermarchtal und die Franz-von-Sales Realschule, so wird an jeder Einrichtung jeweils 50% des Schulgeldes erhoben. Diese Regelung wird ebenso für katholische Schulen in anderer Trägerschaft befürwortet. Voraussetzung ist eine Vereinbarung zwischen den Schulen und ihren Schulträgern.

Finanzielle Förderung ist bei Bedarf möglich. Scheuen Sie sich nicht, uns danach zu fragen. Wegen der Erhebung des Schulgeldes soll kein Kind einer katholischen Schule fern bleiben. Aus diesem Grund wurde ein bischöflicher Stipendienfonds eingerichtet.

Finanzielle Förderung

Da der Besuch einer katholischen Schule nicht an den finanziellen Möglichkeiten der Eltern scheitern soll, wurde ein Stipendienfonds eingerichtet. Nähere Informationen und Antragsformulare erhalten Sie im Schulsekretariat oder können Sie von der Homepage der Stiftung Katholische Freie Schule (https://www.schulstiftung.de/service/antraegeformulare/) herunterladen. Bei Bedarf kann der Schul- und Förderverein die Teilnahme an Schulveranstaltungen finanziell fördern.

Suche