Die Schulleiterinnen und Schulleiter der katholischen freien Schulen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart haben bei ihrer gemeinsamen Tagung in der vergangenen Woche Stellung bezogen gegen den Versuch, Lehrkräfte durch die Einrichtung einer Onlineplattform, die zur Denunziation aufruft, einzuschüchtern. Treffenderweise beschäftigte sich die Tagung der Schulleitungen genau mit der Frage, was eine katholische Einrichtung auszeichnet. Das aktive Eintreten für christliche Werte und Überzeugungen ist Teil dieses Selbstverständnisses und ganz im Sinne der Schulpatrone wie Rupert Mayer, Maximilian Kolbe, Eugen Bolz oder Bischof Sproll. In der Tradition dieser Männer, die Unrecht benannt und sich gegen das Unmenschliche erhoben haben, nehmen die katholischen freien Schulen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart deutlich Stellung zu gesellschaftlichen Entwicklungen, die diesen Werten widersprechen.

Den Text der Stellungnahme finden Sie hier.

Suche