Was heißt „Entwicklungszusammenarbeit“? „Wenn man nicht nur redet, sondern tatsächlich etwas tut.“ So ähnlich würde die J2 und ihre Lehrerin Frau Heckel diese Frage wohl beantworten. Denn aus der Beschäftigung mit Themen der Entwicklungszusammenarbeit im Fach Erdkunde/Geographie erwuchs die Idee, tatsächlich am SKO ein Projekt ins Leben zu rufen. Seit 2002 unterstützt die KAB (Katholische Arbeitnehmerbewegung) Munderkingen Projekte in Uganda. Im Rahmen des Projektes „BuMuLa – Bukoto Munderkingen Langol“ ermöglichen private Patenschaften Kindern in den Städten Bukoto und Langol den Schulbesuch und damit die Chance auf eine Zukunft. Eine solche dauerhafte Patenschaft für ein Mädchen hat die SMV des Studienkollegs nun auf Vermittlung von Herrn Ottmar Roth von der Initiative BuMuLa übernommen. Sobald es sich ergibt, wird Herr Roth mit Gästen aus Uganda ans Studienkolleg kommen, um über die Lebensverhältnisse in Uganda und die Initiative BuMuLa zu berichten. Wir freuen uns über eine weitere „Schülerin“ des SKO – im fernen Uganda.

Suche