Schulbetrieb nach den Pfingstferien

Die Inzidenzwerte im Alb-Donau-Kreis liegen in den ersten Juni-Tagen stabil unter der Marke von 100, allerdings nicht unter 50. Für den Schulbetrieb nach den Pfingstferien (ab 7.6.2021) gilt deshalb: Für die Eingangsklasse und auch für die Jahrgangsstufen 1 und 2 starten wir erneut mit Wechselunterricht. Die Stundenpläne und genauen Informationen werden wieder über IServ bekannt gegeben.

Auch in der folgenden Zeit gilt: Auf dem Schulgelände und im Schulgebäude gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (OP-Maske oder FFP 2). Außerdem gilt weiterhin die indirekte Testpflicht. Schülerinnen und Schüler können nur dann in Präsenz am Unterricht teilnehmen, wenn sie an den Selbsttests in der Schule teilnehmen. Davon ausgenommen sind nur vollständig Geimpfte, sowie Genesene nach Vorlage eines entsprechenden Nachweises. Diejenigen, die der indirekten Testpflicht nicht nachkommen, werden weiterhin im Fernunterricht unterrichtet.

Suche