SKO goes Kultur, diesmal: Ballett

Der guten Zusammenarbeit mit dem Bischof-Sproll-Bildungszentrum in Biberach-Rissegg ist es zu verdanken, dass wir im Advent wieder ins Stuttgarter Ballett fahren konnten. Mit einem großen Bus machten wir uns am vergangenen Dienstag auf, um die Shakespeares Geschichte von Romeo und Julia zu erleben. Sergej Prokofjew schrieb die Musik im Jahr 1935, die Inszenierung des Stuttgarter Ballets ist eine Wiederaufnahme der Choreographie von John Cranko aus dem Jahr 1962. Dank der Einführung durch eine der Tänzerinnen, war es nicht schwer, der Geschichte der Fehde zwischen dem Haus Montague und dem Haus Capulet zu folgen, dem auch Romeo und Julia letztlich zum Opfer fallen. Wie anrührend das Ballet die Geschichte tanzte, zeigte sich am begeisterten Applaus aus dem Publikum.

Suche