Seit dem Schuljahr 2019/2020 gibt es ein neues Angebot im naturwissenschaftlichen Praktikum: NWiP. Diese Abkürzung steht für Naturwissenschaften im Praktikum.

In einer wöchentlichen Doppelstunde können die Schülerinnen und Schüler in den Fächern Biologie, Chemie und Physik unter Anleitung eigenständig Versuche durchführen, Beobachtungen festhalten und Erklärungen ableiten. Ziel von NWiP ist es, naturwissenschaftliche Arbeitsweisen kennenzulernen und anzuwenden.

Je nach Thema bietet NWiP die Möglichkeit, Unterrichtsinhalte aus Biologie, Chemie und Physik zu verknüpfen, denn Vorgänge in der Natur können oft dann erklärt werden, wenn verschiedene wissenschaftliche Fachbereiche zusammenarbeiten.

Für das aktuelle Schuljahr sind u.a. die Themenbereiche Enzymatik (Biologie & Chemie) oder Energie (Biologie, Chemie & Physik) als NWiP-Praktika vorgesehen.     

 

Suche