Konzeption

Das Studienkolleg Obermarchtal setzt sich mit den modernen Zeiterscheinungen und gesellschaftlichen Umbrüchen auseinander. Denken in globalen Zusammenhängen, ethisches Handeln, ein eigener Standpunkt und Sensibilität für andere Kulturen und Lebensformen sind heute mehr denn je erforderlich.

Zum pädagogischen Konzept des Studienkollegs gehören deshalb im Horizont der Globalisierung die interreligiöse und interkulturelle Begegnung ebenso wie die Wissenschafts- und Wirtschaftsethik:

  • Um zu einem eigenen Standpunkt und zur eigenen „Identität“ zu finden, setzen sich die Schülerinnen und Schüler mit dem christlichen Glauben und anderen Religionen und Weltanschauungen auseinander.
  • Das Studienkolleg Obermarchtal fühlt sich in besonderer Weise der Forderung des II. Vatikanischen Konzils verpflichtet, an katholischen Schulen „einen Lebensraum zu schaffen, in dem der Geist der Freiheit und der Liebe des Evangeliums lebendig ist“.

Das schulische Profil orientiert sich an den pädagogischen Zielsetzungen.

  • Biologie als moderne Leitwissenschaft und Religion werden in der Kursstufe vierstündig als Kernfächer unterrichtet.
  • Englisch kann nicht abgewählt werden. Für diejenigen Schülerinnen und Schüler, die in der Sekundarstufe I Französisch als zweite Fremdsprache gelernt haben, wird Französisch nach der Eingangsklasse abgeschlossen oder als AG weitergeführt. Schülerinnen und Schüler ohne zweite Fremdsprache belegen ab der Eingangsklasse Spanisch als neue zweite Pflichtfremdsprache, die vierstündig bis in die Jahrgangsstufe 2 unterrichtet wird.
  • Die Fächer Philosophie und Wirtschaft/Wirtschaftsethik werden als Wahlpflichtfächer angeboten.

Neben diesen fachlichen Schwerpunkten, achten wir besonders auf die Persönlichkeitsentwicklung der jungen Menschen am Übergang von Schule und Berufsausbildung.

  • Interkulturelle Begegnungstage ermöglichen den Dialog und die Auseinandersetzung mit fremden Kulturen.
  • Ein zweiwöchiges Sozialpraktikum, das intensiv nachbereitet wird, regt zur Reflexion über gelingendes Menschsein und den Umgang mit Krankheit, Alter und Behinderung in unserer Gesellschaft an.
  • In Zusammenarbeit mit den Berufsberatern der Agentur für Arbeit Ulm bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern eine kontinuierliche Information und Begleitung auf dem Weg zur Studien- und Berufsfindung an. Darüber hinaus ermöglichen wir ihnen ein einwöchiges berufsorientierendes Praktikum und die Teilnahme an Informationsveranstaltungen verschiedener Art.
  • Im Umgangston und in den gemeinsamen Gottesdiensten und Andachten pflegen wir eine christliche Spiritualität in unserer Schulgemeinschaft, um unseren Glauben erlebbar zu machen.

 

 

Kontakt

Studienkolleg Obermarchtal

Klosteranlage 2/2
89611 Obermarchtal

Tel. 07375/959-300
Fax 07375/959-333

sekretariat@studienkolleg-obermarchtal.de

Kalender
Vorheriger MonatJuli 2018Nächster Monat
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8
  9. 9
  10. 10
  11. 11
  12. 12
  13. 13
  14. 14
  15. 15
  16. 16
  17. 17
  18. 18
  19. 19
  20. 20
  21. 21
  22. 22
  23. 23
  24. 24
  25. 25
  26. 26
  27. 27
  28. 28
  29. 29
  30. 30
  31. 31
25.07.2018
Letzter Schultag
Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart